Sie sind hier: Tarifübersicht
Zurück zu: Dienstleistungen
Allgemein:

Suchen nach:

Tarifübersicht

Mit der seit 2012 geltenden Pflegefinanzierung werden die ambulanten Pflegekosten aus drei Quellen finanziert: Der Anteil der Krankenversicherer ist in der Bundesverordnung KLV festgelegt. Der Eigenanteil der Klientinnen und Klienten ist in § 26 des Gesetzes über die Krankenversicherung KVG TG festgesetzt. Die Restkosten der Pflege sind gemäss § 25 KVG TG von der Gemeinde direkt an die Spitexorganisation zu erstatten. Die einzelnen Anteile für 2014 entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Tabelle.
Die Spitex-Mitarbeiter erstellen die Meldeformulare, schicken sie zur Unterschrift an den jeweiligen Hausarzt. Die Spitexrechnung für Pflegeleistungen senden wir zusammen mit dem Original des Meldeformulares und dem Leistungsplanungsblatt an Ihre Krankenversicherung. Sie erhalten eine Übersicht der verrechneten Pflegeleistungen. Ab 60 Stunden /Quartal können Krankenversicherer eine Kopie der Bedarfsabklärung verlangen. Die Krankenkasse kann die Unterlagen zur Einsicht anfordern (Vertrauensarzt), darüber werden Sie von Ihrer Krankenkasse informiert.

Tarife / Finanzierung 2017

Hier können Sie die Tarife 2017 herunterladen (pdf) [113 KB]