Die Spitex erbringt hauswirtschaftliche und sozialbetreuerischen Leistungen, wenn Menschen auf Grund von körperlichen oder seelischen Krankheiten oder Beeinträchtigungen nicht mehr in der Lage sind, den Haushalt (alleine) zu führen, sich genügend zu ernähren oder ihr Leben soweit zu gestalten, dass sie selbstständig zu Hause leben können.

In einem Erstgespräch vor Ort bespricht die zuständige Mitarbeiterin der Hauswirtschaft und Sozialbetreuung den Bedarf der hauswirtschaftlichen Leistung. Diese Leistungen werden bedarfsorientiert auf jede einzelne Klientensituation abgestimmt.

Dienstleistung:

Kurzzeiteinsätze
:
Bis zur Genesung oder zur Stabilisierung der Situation, beispielsweise nach einem Spitalaufenthalt. Ein Kurzzeiteinsatz ist nach maximal 3 Monaten abgeschlossen oder es erfolgt eine neue Abklärung.

Langzeiteinsätze:
Beispielsweise zur Vermeidung oder Verzögerung eines Spital- oder Heimeintritts, zur Entlastung des familiären Unterstützungsnetzes, zur Unterstützung und Förderung der vorhandenen Ressourcen (Erhalt der Selbstständigkeit) etc. Ein Langzeiteinsatz wird halbjährlich überprüft.



Einsatzzeiten Hauswirtschaft-Sozialbetreuung
Montag bis Freitag: von 7.00 – 18.00 Uhr
Abklärung und Dokumentation über die hauswirtschaftlichen Leistungen sind kostenpflichtig und zwingend. Die hauswirtschaftlichen Leistungen werden von den zuständigen Gemeinden subventioniert.



Wenn es ausschliesslich um Reinigungsarbeiten geht oder wenn keine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegt, empfehlen wir Betreuung Plus.